Alle Artikel mit dem Schlagwort: Vorsteuerberichtigung

Vorsteuerberichtigung und Verjährung

Knechtl

SWK 8/2018, 412

Die ertragsteuerliche Beurteilung einer Betätigung als Liebhaberei schlägt bei jenen Tätigkeiten, für welche die Liebhabereivermutung gilt, auch auf die Umsatzsteuer durch. Wurde für mittlerweile verjährte Zeiträume ein Vorsteuerabzug bescheidmäßig zugestanden, stellt sich die Frage, ob eine Korrektur im ersten nicht verjährten Zeitraum zulässig ist. In der Entscheidung des VwGH vom 18. 12. 2017, Ra 2016/15/0084, war fraglich, ob eine Änderung der Verhältnisse oder eine Änderung der rechtlichen Beurteilung eines unveränderten Sachverhalts vorliegt.

VwGH zum Begriff der umsatzsteuerlichen Großreparatur

Für den im UStG verwendeten Begriff der „Großreparatur“ findet sich im Gesetz keine Legaldefinition. Ein Erkenntnis des VwGH vom 24. 11. 2016, Ro 2014/13/0036, hat sich mit dem Begriff auseinandergesetzt, konnte jedoch weiterhin keine finale Klarstellung bringen. In diesem Beitrag sollen daher die Wesensmerkmale einer Großreparatur, die eine Kategorisierung ermöglichen, systematisch dargestellt werden.