Alle Artikel mit dem Schlagwort: doppelte Haushaltsführung

Familienbesteuerung und Pendlerförderung

GaedkeSWK 13-14/2018, 598

Lachmayer beschäftigt sich in SWK 12/2018 mit gemischt veranlassten Aufwendungen, ua Pendlerpauschale, doppelter Haushaltsführung und Familienheimfahrten. Ohne auf die grundsätzliche Frage der Notwendigkeit des Abzugs einzugehen, bedürfen die mE einseitigen, vielleicht primär aus dem Blickwinkel einer Hauptstadtbetrachterin gemachten Aussagen aber einer Ergänzung.

Pendlerpauschale, Kinderbetreuungskosten und die Selektivität des Werbungskostenbegriffs

LachmayerSWK 12/2018, 554

Welche Aufwendungen bei der Berechnung des zu versteuernden Einkommens berücksichtigt werden, ist einerseits eine Frage der Steuersystematik, andererseits aber auch eine Wertungsentscheidung. Die Beurteilung, was als beruflich veranlasst gilt, ist auch ein Spiegel der jeweiligen arbeitsmarktpolitischen und gesellschaftspolitischen Gegebenheiten. Dieser Beitrag widmet sich dem Thema im Hinblick auf gemischt veranlasste Aufwendungen.