Alle Artikel mit dem Schlagwort: Anschaffungskosten

Veräußerung einer Liegenschaft an nahe Angehörige – gemischte Schenkung oder entgeltliches Rechtsgeschäft?

Leyrer/ResenigBFGjournal 2018, 294

Das BFG hatte zu beurteilen, ob bei Verkauf einer Liegenschaft mit einem Verkehrswert von rund 100.000 Euro innerhalb des Familienverbandes um 35.000 Euro unter Vorbehalt eines Wohnrechts ein entgeltliches oder unentgeltliches Rechtsgeschäft vorliegt. Außerdem hatte das Gericht die Frage zu klären, ob die Einräumung eines Wohnrechts eine Gegenleistung und somit Anschaffungskosten des Erwerbers darstellt.

Aufteilung von Anschaffungskosten bebauter Grundstücke

RennerSWK 11/2018, 514

Ein geeigneter Immobilienpreisspiegel für ein mittels Verordnung festgelegtes Aufteilungsverhältnis eines bebauten Grundstücks liegt nur vor, wenn die für die Bewertung zugrunde liegenden Parameter jenen des in der GrundanteilV 2016 bezeichneten Grundstücks entsprechen. Die Beweislast eines insoweit niedrigeren Grundanteils bzw durchschnittlichen Baulandpreises trifft den, der einen vom gesetzlich vorgegebenen Aufteilungsverhältnis abweichenden niedrigeren Anteil behauptet (BFG 21. 2. 2018, RV/1100449/2017).