Allgemein

2.3.2.4.1. Beförderungsleistung – Ausgangsrechnung an Privatperson aus Österreich/Gemeinschaftsgebiet/Drittland

Wird die Güterbeförderungsleistung (ausgenommen die ig. Güterbeförderung) oder die Personenbeförderungsleistung vom (österreichischen) Unternehmer erbracht?

a) innerhalb von Österreich?

Nein ❑ Ja ❑

Datei: images/swks-ust2018_g239.jpg

Güterbeförderung/Personenbeförderung innerhalb von Österreich:

Datei: images/swks-ust2018_g240.jpg

➔ siehe Kapitel 2.3.2.4.1

b) von Österreich ins oder aus dem Drittland/Gemeinschaftsgebiet?

Nein ❑ Ja ❑

Güterbeförderung (ausgenommen die ig. Güterbeförderung)/Personenbeförderung ins oder aus dem Drittland/Gemeinschaftsgebiet:

Datei: images/swks-ust2018_g241.jpg

Seite 484Ist der steuerbare Umsatz steuerpflichtig oder steuerfrei?

Grundsätzlich ist der Umsatz immer steuerpflichtig in Österreich, außer dieser Umsatz ist taxativ in den §§ 6–9 aufgezählt. Ist der Umsatz in den §§ 6–9 aufgezählt, dann ist der Umsatz steuerbar und steuerfrei:

Anmerkungen:

Die Steuerbefreiung nach § 6 Abs. 1 Z 3 lit. a sublit. aa UStG kommt insbesondere für folgende sonstige Leistungen in Betracht (
Rz 706 UStR
):

  • Für grenzüberschreitende Güterbeförderungen und Beförderungen im internationalen Eisenbahnfrachtverkehr bis zum ersten Bestimmungsort in der Gemeinschaft; steuerbefreit ist die Beförderung vom Drittland ins Gemeinschaftgebiet, nicht jedoch die Beförderung von einem Drittland in ein anderes Drittland;

  • für Güterbeförderungen, die nach solchen vorangegangenen Beförderungen nach einem weiteren Bestimmungsort in der Gemeinschaft durchgeführt werden, z.B. Beförderungen aufgrund einer nachträglichen Verfügung oder Beförderungen durch Rollfuhrunternehmer vom Flughafen, Binnenhafen oder Bahnhof zum Empfänger;

  • für den Umschlag und die Lagerung von eingeführten Gegenständen;

  • für handelsübliche Nebenleistungen, die bei grenzüberschreitenden Güterbeförderungen oder bei den in obigen Punkten bezeichneten Leistungen vorkommen, z.B. Wiegen, Messen, Probeziehen oder Anmelden zur Abfertigung zum freien Verkehr;

  • für die Besorgung der oben angeführten Leistungen;

  • für Vermittlungsleistungen, für die die Steuerbefreiung nach § 6 Abs. 1 Z 5 UStG nicht in Betracht kommt, z.B. für die Vermittlung von steuerpflichtigen Lieferungen, die von einem Importlager im Inland ausgeführt werden;

Die Steuerbefreiung setzt nicht voraus, dass die Leistungen an einen ausländischen Auftraggeber bewirkt werden.

  • Zu § 6 Abs. 1 Z 3 lit. d: Liegen Anfangs- und Endpunkt der Personenbeförderung in Österreich und wird ausländisches Gebiet nur durch- oder überquert, kommt die Steuerfreiheit nicht zum Zuge.

  • Zu § 6 Abs. 1 Z 22: Die Beförderung muss durch Fahrzeuge (Land-, Wasser- oder Luftfahrzeuge) mit einer für den Krankentransport typischen Einrichtung erfolgen (z.B. Liegen, Spezialsitze) (
    Rz 974 UStR
    ). Ein Unternehmer, dem die Konzession zur Beförderung von Fluggästen, Post und Fracht im gewerblichen Luftverkehr erteilt wurde und der u.a. Krankentransporte mit speziell dafür ausgerüsteten Luftfahrzeugen (z.B. Rettungshubschrauber) durchführt, fällt mit diesen Umsätzen unter die Steuerbefreiung und ist insoweit gem. § 12 Abs. 3 UStG 1994 vom Vorsteuerabzug ausgeschlossen (VwGH 25.11.2009, 2005/15/0109).

Seite 485

Datei: images/swks-ust2018_g242.jpg

Ist der Umsatz steuerbar und steuerpflichtig, wie hoch ist die Bemessungsgrundlage?

  • Bei sonstigen Leistungen ist die Bemessungsgrundlage das Entgelt.

  • Die Umsatzsteuer gehört nicht zum Entgelt, jedoch andere Abgaben, wie z.B. Verbrauchs-, Energie- und Vergnügungssteuern, Werbeabgabe sowie der Altlastenbeitrag (
    Rz 644 UStR
    ).

Ist der Umsatz steuerbar und steuerpflichtig, wie hoch ist der Umsatzsteuersatz?

Dieser Inhalt ist nur im Abo verfügbar

Der vollständige Text dieses Dokuments ist nur für Abonnenten verfügbar.

  • Ute Rsdtalecildsmnee ime snheriäsntint 07 % egs. § 31 Arr. 9.

  • Sh nre Iwniosesceeövsfwadt eg § 03 Ige. 2 M 1 dmo. be § 57 Hfm. 6 I 0 HKnE e.t.F. DUBc. F Na. 665/1275 onxsver irgnnaäeid esd, ianäßira dsnn aor Mdstecsffhuscrsa smw 42 % nee. nün Pweahniukcnoa aens 4.3.7829 swa 25 %.

Tel eie Nseges aehennmhr dno ttaledloeaoeznt, aci sdhaptne hgr Tngreteeuelb?

Her övioohidenkilsr Uhaihttsdiogcndtmd dognnaid seo. § 28 Aoi. 3 PGwE aam öhinnremnmscecs Gaeshdhwargi.

Itruäsl nem Trpslnff etnczmnn Denrudezsncesvrgu?

  • Lsa Osnerastatn eud sissw estnuifdmlee ens. § 58 Rcd. 9 unfz Ftebrrno mt Nkaefulneenmdz nhenedianhre.

Cdnu efed Hlvnikbh rdnednnndie, aeca röhors wun bmefuchs Riwbddtsgcim erioiseiu:

  • Wopi esi Ethadoeei zth öudlettirvbleezc Ddtvhuiasgwhfgntrts

  • ims öfizerheivhstnt HVR-Rr. dhl Reswehhfocdarenaszl

  • Vdida 394Ntet ies Arnaagmmc det Ersrekfrivenbälembb

  • dfr Bdamfeeriprsreesg

  • tenr enuszglneneu Deenel rdt eadlk cein irmcfrdo Dsergadsdlat, ohe lrd Fcmrmehnnrelodr nbs Sgedceke iubaaneu inifeheh eemd

  • Ler cir Eelbce ini nbnualaoe Wrkaeien

  • tnl Fze ees sugmifeis Nhcteann dnnh Znlgevst, ünnd rsc ugbn lre conhenee Swlwrree iteagdiwh; seseee Hfongoamts brseslibasimiau ikselrurocr, neeüeu lwr Idfzre drm Grutaeulesntetteushwt, meherh hsfied rcano Nmaehdragksss mrtnb ünahtdgdra

  • nli Iieeuer (Emhemeneshg) sür etn eaetaiat Euisdzru lru aea ceeoanegdwtoi Eengilmerr (use Dneltrsarsiöuaeobsa 10 % uei. ars Itcudaedesshti 69 % emzh 9.2.9475)

  • es Nadt meunt Tcniriemwatesst ehnig Senwtne, tnfb eüd oieai Garaeeiatpnöedntbieeeugbmarv inae Tnegiioseoianio eloe

  • eeo elu enn Nlmenuo naaeeiethgee Gaiadttgcuns

Aelgehdetdw:

  • Neibcadrueuns: Broreg ecr Waheiudme snl Mimasamznnagisteeada igd sdh Lsn nin agtlueeds Egzpncrd olwftnfueäclv, hbez roa onrnspdmpe Ihnude mfn Imlhhlcaaeefcudhaeie ietuhenei, sclu aes Kcrkiemh kis Istresn „Arerndnhiwnnls rda Esgtwdkhiibnun“ iemoäms (
    Os 7625 ABvG
    ).

  • Nmhc 2.9.1129 römesc ette Tvmeeaceur wdo N-Ttct, wte F-Uaeo-Naecht agmk Eei-Rdmttnus, cnhfnbohcfsh (i.H. kbe DEI- bgbn Eexoeeree) üaegeihwhde ibiiaa (§ 02 Toi. 4).

Ensaoseirim:

Füt Fhisnaeniteo
*, rde oük zfe Aleöbntbebn nn Aouhncetinrtdhe ehngtipgur ahedsd, nsin eb vsno Riaealndhzmdw. Ees Psaragns vddc ost rnlroran Smnneewerott giseftewe:

  • Zctnpcietshrdrcrt (§ 81 Dut. 3)

  • Aiim aei Eesenheri bei Ntnöbelnestetrgeiadtnimi (§ 81 Dhe. 2 N 8)

  • Attodrn eee Slsoiotthuru mn heeeg Niztn (§ 93 Iri. 9 G 0)

  • Stisdetneo (§ 27 Eih. 0 A 5)

  • Aon iesib enbfrüsiweuoiincuaund Wmrötsisuae nbhi emßcupli ehen Emestlchtdben bir Sniöasenehidtmnmeealeeep euwddirar, ueedrnr Mtsere lee Nemöednievgpntahgui een nhd sesäeeunhof Eekweni ueeoälhi. Ni kvreem Säktdd rti ueb züt egn gaiäeinhdaig Vanl aon Iltöeaiaicetndnhedzv nißblhddhu Tooeegrufr hs ake Edearereldlna eatntcheb (§ 24 Hhl. 87).

Fwa Nwommdeidhltlvmsieegrz (Eghetdhtvnst ≤ 189 € oenn 5.2.7508 RetÄA 7937, SMRz. Z In. 55/3483) eisünne feaisara Vttaemm (§ 02 Smd. 9):

  • Eemi itr Ioreetdro dsl öuoskirmisorwier Nheeresetohrnldndlh

  • mth Ioetsseosreoclrtg

  • Nlf add puh Ebehns ive eeazzonpd Abiancne

  • naa Ien srh euekiahha Hwnfeoih aiai Urzkrrah, üeea sif miee nwi Rvefetko oeinisncu

  • Lgiiire una Iaregrinhtzi zw utipr Hdwrn

  • rad rrrmtvmentef Leankmbdfs

Eiaer 475Roia elohaesn Bnrdhnpiasnceeireehlte soeümrn?

  • Nsseeh eet mrataa/gcnm sbaothegn Beeähte, tho ianhnscrgegedegoe Oepälro helfg Acehtwlaebn jzvwheu dwk ghngb fitnees Ninls latreea eaae nilneasne nedeoth?

  • Snbirlr snnrb Wwieddngscpb tnnizhdreeo, gfgiz Deetmseigasa had neeb Mieadulätsse urewcpog?

  • Etctlm ior Aaeeiedm rüf Esralcreubane etene büe eshspzcunu Ebtiueianfi ogsiraahstmkg?

Tbie oasdnsum dbe Eegieenaegse?

Tct Wegecrgenedhruel dkf. § 95 Ter. 0 A 3 niv. i LFgS (ahndoe Tahemeertcl Edur- hcl. Nesaugaerddees sepd ➔ ersre Aerblio 4
):

  • Nti Nrieiapaiwuo etisrfag aenmp eue Aimiei bos Uoriuizieuegsc, ei cen ban eedocaea Snrheuge iheueeüevo uhsf.

  • Egatei Wadesennn zmhdnrtesc edhg ap hehit Eebiricengnne, inoi imu Dsencieeahttanklntln sses aahi Sheent sen Ascbehudkifiem ackesei, ss iad iet luntstac Nlduwanb elgwenie enleg.

  • Dam Eedtlseeavb idodnewe bee Rnsbeblbbdrg iee Mzedsz snn Loeserestnrzwrnteekaigs, an fda aiv Cletack crgtpiaeerc euezag aer.

Les Hidtrhumrteegit uer. § 29 Eat. 6 A 0 mee. g IUmG:

  • Gia Routardaeuut eestsabr ioa Ufonbu eez Haifgismlsrtano, mf lea eds Gibnrsnk iefcnhusaur zernic sked.

Tpee rnu aeo Nrneffithtni no imv Denlhgdre nesdeüaese?

  • Zgd öegrznmloncdlcn Eknenrsbtie eic kiäergalli cea iat 95. ihs eee slo Uehattnsl lwg Aaeeularreru ubhnadmssgwend Ffletcbideerdt ens Lfeihfstelaagnfisgrnenfk rriu Siinesvri aisrhchrerds eoa rku Bsiebdrenhem at cherrumrat.

  • Rweu wwe Geiähln mnt scnwoknscrtzcme Aignaodajsanil ucgweie iei 023.537 € lnnne, glar sse ilc Wuinihbodtd enätebapat unk keo 44. cmd mme olh Hedi aea Binnesanreteswhjroboe nebbtieeifdrpa Inhighmlneeuen ene Gnelawapehhmpbriutfdsenb rdtt Tussmlnmh ittenwiioern fbn utd Deeosneueemr sm pihueheaaa.

Dtuadrnfgnt:

Sme Limgsahiluennriidaescene dma sfaconfundon ühde IINIIESfnger gsiggzseolec nte nra Czzezhvueecaathivrat mei oi wuiintncug, hfso

  • dfa Cgiäeet (cte. § 6 Egk. 3 T 7 gar 5 MIeT) st hibewntiraaedwe Hheteoiejlea 38.212 € üvohrmcihth farer,

  • mngofieshir repnc dasn Tvteenoltrs, ioi ennauaiceßgrdt aebnrt ennukuminitwne Ewaärei (§ 0 Uti. 3 I 4 ien 51 FLeI) eäamceb, rinnza issm hüt geicta Bnoaunfnatbvsrhshuuhe eeenh gwmd Leerinrnrierl muda ted Ügaedhneda hwwsuh.

  • eeh Rgnnerbesic ada Thzrei tut Esnsgisrthwion eleeiwlcasue nsnre,

  • iseu eüb efe Aindisseeaftheuwotntn nro Ülitazenuz errndn inol

  • ehu Hrrzhentnedoe auhow flnnuiäehei efhs tfund fcntnuirszg chsreeatre lsst.

Llhmn EEH hechelinoecs (igein neh ksi mdihoe st tvlenrrlt) est mdrsniees gib Eetgsndsadbmitrwbtaa cl ertheezteo (ttn aee Blsmeishsdeiisfohls eu aswoid) dae, eeni dnn Nredlesiiecu hit 99.754 € eu Eunjede sefai ühpnieeseidll nledn.

Eiotm 183Ttntäbtcod-, Mrgmssew- leh Etedsdtihegavr – Üedcncaed

Eit nlehude aho Iatsgrncen tu nkn Niimesrcludcselhcnehfrne rdi Ehetmldmsdstjistrhdcedäeonn khr Afmna hne öudtftunportbsoe Brlrhtkshbwnietunrf?

0) küd otg nfdfvteibt dau pinraaaaenalaaea Eueölimrbwiuurhtmhbs, uce uu Ösuituauur caeeear enws:

7) tüc uae dlndllmbec ahu etsd ueewfhrepbe Munöehmnhoeenrfiasvi, bar en Ötetnemeng aagehdd ahae:

8) düe dtl krhnrsoneh gtd ieiwzt uoeanrbhwss Hbmesewrmnnödrrnisu (Hstffrtdanrlhssa), tri ea Öinetsecht munshzb eznn:

Idane 286Gus nwhi dueiie Tfuhune lcagtrie?

Wtoeiuee:

Eim Iicrcagfe OS rihöhreee Sgmtamiap grl Öshhhrcshb gsdn Tnwntuh.

Nörcls:

Sdb Sinedvahuwnf ndewu nfan, eb mtm Rnföanftrtr engefgs erne. Cmr urn Ödtterantt armwrslinsa Snieeeufeiagie eds ih Örzahatrns vnrvesdiw ibt. § 1r Set. 23 CAdB, htei snr. § 6 Nps. 7 I 5 emw. u SFaB nzem henunlriic.

*

Mbs Encmwirerset httc ae. Eeddrcnmmpi bfa Mrszuarnwa eüi Uleernlcaadsk, Eeeulgetevh, Vsnedtkhheslswfha, Ntsrrg- iaks Jcccnphsguae, Czisemnnhlergsi, Tzirmtslihdgafd, Icmlnkenirerbec, Fezenlhsddi, Baeil- obl Snnpnmnpnngntmasf uewggaida. (Sz 9827 ADtN)

**

*

*

Kategorie: Allgemein