International

Neues DBA mit Russland (ohne Krim)

SWI 2018, 291

Österreich modernisiert sein Doppelbesteuerungsabkommen mit Russland aus dem Jahr 2000 und bringt es auf aktuelle OECD-Standards. Das soll für mehr Transparenz sorgen und die Amtshilfe verbessern. Ausdrücklich ausgenommen ist mit Verweis auf die Note der EU vom 19. 8. 2014 die Halbinsel Krim.