Autor: red

„In der ‚digitalen Verwaltung‘ sind große Umbrüche möglich“

BFGjournal 2018, 409

Dr. Michael Mayrhofer ist Universitätsprofessor für Öffentliches Recht und Senatsvorsitzender an der Johannes Kepler Universität Linz (JKU). Er leitet das Digital Transformation and Law Lab des Linz Institute of Technology (LIT) und die Österreichische Akademie der Verwaltungsgerichtsbarkeit (ÖAVG). Darüber hinaus gehört Mayrhofer der Bioethikkommission im Bundeskanzleramt an. Seine Forschungsschwerpunkte sind ua das Technikrecht, das Medizinrecht, das Europäische Öffentliche Recht und die Verwaltungsgerichtsbarkeit. Im Rahmen des Bundesfinanzgerichtstages 2018 an der JKU trafen wir ihn zum Interview.

Bundesfinanzgerichtstag 2018

BFGjournal 2018, 413

Am 3. und 4. Oktober 2018 fand der Bundesfinanzgerichtstag bereits zum zweiten Mal in Kooperation mit dem JKU Tax-Team an der Johannes Kepler Universität (JKU) in Linz statt. Mit mehr als 190 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Rechtsprechung, Wissenschaft, Beratung und Verwaltung war die Veranstaltung außerordentlich gut besucht. Das einzigartige Format – eine Plattform zur Diskussion zwischen verschiedenen Beteiligten im Ertragsteuer-, Umsatzsteuer sowie Verfahrens- und Gebührenrecht – hat sich neuerlich als sehr erfolgreich erwiesen. An der diesjährigen Veranstaltung nahmen neben zahlreichen Vertretern aus der Wissenschaft, Richterinnen und Richtern des BFG sowie Finanzbediensteten auch besonders viele Beraterinnen und Berater teil.

2. Bundesfinanzgerichtstag 2018 in Linz

SWK 32/2018, 1400

190 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, 19 Vortragende, 11 Panelleiterinnen und Panelleiter, 5 Panels, 2 Tage – das war der 2. Bundesfinanzgerichtstag 2018, der am 3. und 4. 10. 2018 an der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz stattfand. Mit knapp 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Rechtsprechung, Wissenschaft, Beratung und Verwaltung war die in Kooperation zwischen dem BFG und dem JKU-Tax-Team durchgeführte Veranstaltung wiederum außerordentlich gut besucht. Der Schwerpunkt der Vorträge lag auf den aktuellen Trends in der steuerlichen Rechtsprechung, die in mehreren Panels ausführlich diskutiert wurden.