Autor: Michael Lang

EuGH zum Rechtsmissbrauch im Steuerrecht

SWK 13/2019, 614

Am 26. 2. 2019 sind lange erwartete Urteile des EuGH ergangen. Die Vorabentscheidungsersuchen dänischer Gerichte haben ua Fragen nach der Bedeutung und der Reichweite des vom EuGH schon länger verwendeten Konzepts des Rechtsmissbrauchs aufgeworfen. Schon die Schlussanträge der Generalanwältin Kokott haben große Aufmerksamkeit gefunden. Nunmehr hat der EuGH die Gelegenheit genutzt, sein Missbrauchskonzept näher darzulegen. Die Entscheidungen sind durch die Große Kammer erfolgt. Dies gibt ihnen besonderes Gewicht.

DBA-Politik im Lichte des Multilateralen Instruments und des OECD-Musterabkommens 2017

SWI 2019, 222

Over the past decade, the OECD Model Tax Convention (OECD MC) has significantly forfeited its importance, as deviations from it have increased considerably. This can partly be attributed to the fact that it is revised on a regular basis and that the Commentary to the OECD MC increasingly provides for alternative or additional provisions to accommodate different country positions. The Multilateral Instrument (MLI), despite having had the potential to align tax treaties to the most recent OECD MC 2017, lags behind the OECD MC 2017 in some areas while going beyond it in others. In the following contribution, Michael Lang and Christiane Zöhrer analyze these issues.