Autor: Lukas Hübl

Die Stellung des Wirtschaftstreuhänders im Anwendungsbereich der DSGVO

HüblSWK 27/2018, 1218

Die Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer (KSW) vertrat bereits lange vor dem 25. 5. 2018 die Meinung, dass der Wirtschaftstreuhänder aufgrund seiner berufsrechtlichen Unabhängigkeit und Eigenverantwortlichkeit als Verantwortlicher iSd DSGVO zu qualifizieren ist. Diese Rechtsansicht wurde von Seiten der Datenschutzbehörde – wenn auch in einer Entscheidung zur Rechtslage vor dem 25. 5. 2018 – bestätigt. Dabei hat die Datenschutzbehörde die Eigenverantwortlichkeit des Wirtschaftstreuhänders als ein zentrales Argument der Entscheidung herangezogen. Auch hat sie klargestellt, dass sie der Ansicht der KSW in jenem Bereich teilt, der die „standesrechtliche Tätigkeit“ des Wirtschaftstreuhänders betrifft. Dies ist eine eingehendere Untersuchung wert.