Autor: Katharina Kubik

Aktuelle Entwicklungen zu steuerlichen Schiedsverfahren

KubikTPI 2018, 204

Mit der Umsetzung der BEPS-Aktionspunkte der OECD wird allgemein erwartet, dass Steuerstreitigkeiten im grenzüberschreitenden Bereich massiv zunehmen werden. Das haben sowohl OECD als auch EU erkannt und die Aktivitäten zur Verbesserung von Konfliktlösungen bei internationalen Steuerstreitigkeiten intensiviert. Auch in der laufenden Überarbeitung des UN-Musterabkommens wird dies intensiviert diskutiert. Dieser Beitrag widmet sich den aktuellen Entwicklungen und damit einer Gegenüberstellung der von OECD und EU geschaffenen neuen Grundlagen für die Streitbeilegung in internationalen Steuerstreitigkeiten.