Autor: Erich Tüllenburg

Auslösung der Mehrwertsteuerpflicht in der Schweiz und ihre Folgen

Häring/TüllenburgSWK 26/2018, 1177

Was haben die folgenden Situationen gemeinsam? Ein österreichisches Unternehmen liefert eine Maschine in die Schweiz und stellt die Inbetriebnahme vor Ort sicher. Ein anderes österreichisches Unternehmen überwacht als Generalunternehmer die Erstellung und Inbetriebnahme einer Maschine mit Lieferort Schweiz. Ein Schweizer Tourist bezahlt für die Nutzung des WLAN in einem österreichischen Hotel. Ein österreichischer Versandhändler versendet eine Kleinlieferung in die Schweiz. Ein österreichisches Unternehmen stellt seinem in der Schweiz wohnhaften Mitarbeiter ein Firmenfahrzeug zur Verfügung. All diese Szenarien können eine Mehrwertsteuerpflicht in der Schweiz auslösen.