Alle Artikel in: Sonstiges

SWK

Veranstaltungstipp: SWK-Steuerrechtstag 2018

Wissen, worauf es ankommt Praxisfragen der Unternehmensbesteuerung Update ESt, KöSt & USt aus Sicht der Beratung, Finanzverwaltung und Rechtsprechung Horizontal Monitoring, Ausweitung Advance Ruling Besteuerung der digitalen Wirtschaft Vortragende: Lattner | Zorn | Kohler | Müller | Tumpel | Renner | Kofler | Marschner | Rosenberger | Weinzierl | Gaedke | Mayr   Auf einen Blick Termin: Mittwoch, 21. 11. 2018, 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr; Ort: Seminarhotel Strudlhof, Pasteurgasse 1, 1090 Wien; Information/Anmeldung: unter diesem Link.

Das ICAP-Konzept der OECD – Umsetzbarkeit in Österreich?

TPI 2018, 236

Das International Compliance Assurance Programme (ICAP) ist ein weiterer Schritt im Bemühen der OECD, die Kommunikation zwischen Unternehmen und den Steuerverwaltungen – auf freiwilliger Basis – „anzuregen“. Auf Basis der Vorlage eines „documentation package“ und einer Diskussion „mit offenem Visier“ zwischen den beiden Stakeholdern sollen die steuerlichen Risiken im Bereich der Verrechnungspreise bzw von Betriebsstättenrisiken analysiert werden. Im Rahmen eines „outcome letter“ ist vorgesehen, den Unternehmen durch die Behörden des jeweiligen Landes eine Risikoeinschätzung zu den oa Bereichen „zu kommunizieren“. Dieser Beitrag beleuchtet einerseits kurz das ICAP-Konzept selbst, andererseits wird auf die Möglichkeiten der Umsetzung der „ICAP-Idee“ im österreichischen Regelungsumfeld näher eingegangen.

Risk Assumption under the Authorised OECD Approach and the 2017 OECD Transfer Pricing Guidelines

TPI 2018, 243

On March 22nd, 2018, the OECD published Additional Guidance on the Attribution of Profits to Permanent Establishments (hereinafter: the Guidance). The publication of this Guidance finds its origin in the BEPS Action 7 report, published on October 5th, 2015. First, this article identifies the issues with regard to risk as well as the discussion in the Guidance. After a brief discussion of the Guidance on risk under the 2017 OECD TPG and the main principles of the Authorised OECD Approach (AOA; including the significant people functions [SPF] relevant to the assumption/attribution of risk), the similarities and divergences with regard to risk between the two sets of guidance (AOA and OECD TPG) are discussed.

Transfer Pricing of Financial Transactions

TPI 2018, 255

So – finally! After a couple of years waiting, the work within the OECD BEPS project on transfer pricing of financial transactions has been published. I must admit, with a heightened sense of anticipation, I was disappointed. I had expected (after two years) answers to it all. On the other hand, since the public discussion draft is a collection of questions rather than answers, it gives the public the opportunity to provide thoughts and comments that are (one hopes) based on experience and real life examples. From a personal perspective, I am very passionate about transfer pricing of financial transactions. The comments below are based on my experience in this area which covers almost ten years, both as a tax advisor to banks and industrial groups as well as an in-house expert within a banking group. It is important to point out that, unless clearly stated otherwise, my comments are related to financial transactions within industrial groups. Only the third chapter deals specifically with intra-group funding within a banking group.

Die Bewertung immaterieller Vermögensgegenstände bei der Nutzungsüberlassung

TPI 2018, 259

Im Zuge von konzerninternen Transaktionen ist neben betriebswirtschaftlichen Aspekten die Wahl der geeigneten Verrechnungspreismethode bzw in der Folge die Bestimmung eines fremdüblichen Entgelts für die verbundenen Unternehmen wie auch für die Finanzverwaltung von wesentlicher Bedeutung. Gerade bei immateriellen Vermögenswerten ist daher nach Festlegung der Verrechnungspreismethode eine ausreichend nachvollziehbare Bewertungs- bzw Berechnungsmethode zur Bestimmung des (fremdüblichen) Entgelts anzuwenden.

Transfer Pricing around the Globe

TPI 2018, 262

Was hat sich in den letzten Wochen weltweit im Transfer Pricing getan? – „Transfer Pricing around the Globe“ wirft einen Blick über die Grenze(n) und bietet einen kurzen, kompakten Überblick der wesentlichen Entwicklungen.

„Die Risikoanalyse wird in den nächsten Jahren immer wichtiger“

TPI 2018, 234

Mag. Martin Schwaiger ist Leiter des Teams Verrechnungspreiskontrolle im bundesweiten Fachbereich des BMF, Fachautor, Vortragender, Lehrbeauftragter an der FH Campus Wien und Mitglied der Prüfungskommission für Steuerberater. Wir sprachen mit dem Verrechnungspreisexperten über organisatorische und inhaltliche Herausforderungen einer zunehmend komplexer werdenden Materie.