Alle Artikel in: Steuern

Höhe des Entgelts bei Vermietung an Gesellschafter

SWK 29/2019, 1281

Vermietet die Gesellschaft eine Immobilie an ihren Gesellschafter, so wird ein Mietverhältnis abgeschlossen, sodass synallagmatisch die Vermietung gegen Zahlung eines Entgeltes erfolgt. Fraglich ist, ob das Entgelt eine bestimmte Höhe erreichen muss, um von einer unternehmerischen Tätigkeit ausgehen zu können. Neue Judikatur des VwGH ist dabei zu würdigen.
(Bild: © Court of Justice of the European Union)

EuGH: Vorsteuerabzugsrecht für Steuerpflichtige, die Teil der Lebensmittelkette sind

Art 168 Buchst a MwStSyst-RL in der durch die Richtlinie 2010/45/EU des Rates vom 13. 7. 2010 geänderten Fassung ist dahin auszulegen, dass er dem entgegensteht, dass einem Steuerpflichtigen, der Teil der Lebensmittelkette ist, das Vorsteuerabzugsrecht allein aus dem Grund – unter der Annahme, dass dieser ordnungsgemäß festgestellt wurde, was vom vorlegenden Gericht zu prüfen ist …

Der Stiftungsvorstand als umsatzsteuerlicher Nichtunternehmer?

SWK 28/2019, 1263

Der EuGH hat im Urteil vom 13. 6. 2019, IO, C-420/18, die Tätigkeiten eines Aufsichtsratsmitglieds einer Stiftung als nichtunternehmerisch beurteilt. Der vorliegende Beitrag greift dieses Urteil auf und diskutiert unter Bezugnahme auf die Aussagen des EuGH die sich daraus ergebenden Auswirkungen für einen Stiftungsvorstand, der nach der derzeitigen Praxis der Finanzverwaltung grundsätzlich als umsatzsteuerlicher Unternehmer qualifiziert wird.