Alle Artikel in: Finanzstrafrecht

Europäisches Strafrecht nach der österreichischen Ratspräsidentschaft

ZWF 2019, 105

Am 7. März 2019 veranstaltete das Institut für Österreichisches und Europäisches Wirtschaftsstrafrecht der WU Wien gemeinsam mit der Österreichischen Vereinigung für Europäisches Strafrecht und dem BMVRDJ eine Konferenz zum Thema „Europäisches Strafrecht nach der österreichischen Ratspräsidentschaft“. Dabei wurden unter der Moderation von Univ.-Prof. Dr. Robert Kert, Univ.-Ass. Dr. Andrea Lehner und Staatsanwältin Dr. Magdalena Pampalk insb die auf europäischer Ebene geplanten Neuerungen für die Erlangung elektronischer Beweismittel (E-Evidence), die Frage nach dem gegenseitigen Vertrauen oder Misstrauen zwischen den Mitgliedstaaten und der Umsetzungsbedarf im Bereich des Schutzes der finanziellen Interessen der EU sowie beim Schutz unbarer Zahlungsmittel diskutiert.

Cornering – Marktbeherrschung im Kapitalmarktrecht

ZWF 2019, 98

Ein Verhalten, mit dem eine marktbeherrschende Stellung über das Angebot und die Nachfrage nach Finanzinstrumenten gesichert wird, kann neben kartellrechtlichen Rechtsvorschriften auch für das Kapitalmarktrecht bedeutsam sein. Die Sicherung der marktbeherrschenden Stellung (auch Cornering genannt) ist nämlich seit Inkrafttreten der VO (EU) 596/2014 (MAR) zwingend als Marktmanipulation zu bewerten. Hohe Aktualität erlangte das Thema Cornering, als im Jahr 2008 einer der größten deutschen Autohersteller beinahe übernommen wurde: Es entstand der Verdacht, dass im Rahmen der gescheiterten Übernahme der Aktienkurs des Autoherstellers manipuliert wurde.

Das Amt für Betrugsbekämpfung – Ein- und Ausblick

ZWF 2019, 127

Mit 1. 1. 2020 erfolgt in der Aufbauorganisation der Finanzverwaltung eine grundlegende strukturelle Änderung. Was sich hinter dem Ende letzten Jahres präsentierten Programm „Modernisierung der österreichischen Steuer- und Zollverwaltung“ verbirgt, soll dieser Beitrag beleuchten. Im Speziellen wird dabei auf das neu geschaffene Amt für Betrugsbekämpfung eingegangen.