Alle Artikel in: Video

Besteuerung beim Online-Glücksspiel

Das Glücksspielgesetz war in den letzten Jahren immer wieder Schauplatz kontroverser Diskussionen und steckt voller unbestimmter Rechtsbegriffe. Viele dieser Fragen wurden bereits vor dem BFG bzw dem VwGH verhandelt und entschieden. Die Frage, wie mit negativen Ergebnissen in einzelnen Monaten bei der Bemessung der Glücksspielabgabe zu verfahren ist, ist jedoch noch ungeklärt.

Die Blockchain-Technologie im Steuerbereich

Die Blockchain-Technologie löste im Laufe der letzten Jahre, wohl mitbedingt durch die starken Kursanstiege von Kryptowährungen, wie Bitcoin und Ethereum, einen Hype aus, der seinesgleichen sucht. Als Konsequenz dessen wird von den unterschiedlichsten Marktteilnehmern angedacht, verschiedenste Geschäftsprozesse auf Blockchain-Technologie umzustellen. So wird in der Lehre über die Sinnhaftigkeit, Geschäftsvorgänge nicht nur im Verhältnis Bürger zu Bürger, sondern auch im Verhältnis Staat zu Bürger, wie z.B. das Grundbuch oder Steuerzahlungen, durch Blockchain-Technologie abzuwickeln, debattiert. Sehen Sie ein Video das anhand des SWK-Beitrags von von Felix Pischel entstand.

BFH weist Finanzamt in die Schranken

Der Bundesfinanzhof hat bestätigt, dass der Bauträger einen Anspruch auf Herabsetzung der Umsatzsteuer hat. Diesbezüglich kommt es nicht darauf an, dass die Umsatzsteuer vom Subunternehmer abgetreten wurde oder der Bauträger die Umsatzsteuer an den Subunternehmer bezahlt hat.

Die neue Hinzurechnungsbesteuerung

International tätige Konzerne sind seit vielen Jahren weltweit mit teilweise sehr unterschiedlichen Durchgriffs- und Hinzurechnungsbesteuerungskonzepten (CFC-Regeln) konfrontiert. Mit dem Jahressteuergesetz 2018 (JStG 2018) findet die Hinzurechnungsbesteuerung nun auch Eingang in das österreichische Steuerrecht. Dieses Video soll mithilfe eines Praxisbeispiels einen ersten Überblick über den adaptierten Methodenwechsel und die neue Hinzurechnungsbesteuerung geben.

Alles Wichtige zum Familienbonus Plus

Mit dem Beschluss des Ministerrates wurde am 10. Jänner 2018 unter der türkis-blauen Bundesregierung der neue „Familienbonus Plus“ beschlossen. Dieser soll ab dem 01. Jänner 2019 in Kraft treten und dazu dienen, Familien steuerlich zu entlasten.

Valdis Dombrovskis, der Kommissar für den Euro und den sozialen Dialog zusammen mit Vladislav Goranov, dem bulgarischen Finanzminister. (Bild: © European Union)

ECOFIN: Mindestnormalsatz bei der Mehrwertsteuer dauerhaft auf 15 % festgesetzt

Am 22. 6. 2018 verabschiedete der ECOFIN eine Richtlinie, mit der der Mindestnormalsatz von 15 % zu einem auf Dauer angelegten Merkmal des neuen Mehrwertsteuersystems wird. Der Mindestnormalsatz verhindert übermäßige Unterschiede zwischen den Mehrwertsteuersätzen der Mitgliedstaaten. Dies beseitigt das Risiko von Wettbewerbsverzerrungen durch niedrigere Mehrwertsteuersätze, die sich auf den grenzüberschreitenden Einkauf und Handel auswirken würden.

Die Gruppenbesteuerung erklärt – Voraussetzungen und Auswirkungen

Mit dem Steuerreformgesetzt 2005 wurde neben der Senkung des Körperschaftsteuersatzes auch ein neues Modell einer Gruppenbesteuerung beschlossen welches bis dato ein Reizthema in der Politik darstellt. Die einen sehen es als „Steuerschlupfloch und ungerechte Steuerbegünstigung“, die anderen als „eine wichtige standortpolitische Maßnahme“.